Aktuelle Zeit: 19.11.2018, 13:28




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
Findechancen 
Autor Nachricht

Registriert: 30.03.2010, 22:24
Beiträge: 107
Beitrag Re: Findechancen
Bohnenwind hat geschrieben:
Vertigo71 hat geschrieben:
Es wäre zudem plausibel, dass man weniger findet, wenn viele in diesem einen Gebiet suchen.

Bei den Einheimischen Arten kämen mal ganz grob geschätzt rund 1000 Quadratkilometer auf einen Spieler. Da muß man schon recht große Füße haben, um sich darauf zu treten. Bei den anderen Arten wäre diese Fläche zum Teil noch deutlich größer. Also nur scheinbar plausibel.


Schön, dass du die Abmessungen der virtuellen Wiesen und Wälder so gut kennst :mrgreen:
Als Argument würde ich gelten lassen, dass sich Ameisensammler grundsätzlich keine "Konkurrenz" machen können, weil der Bestand so riesig ist, dass einzelne gefundene Königinnen, auch von seltenen Ameisen, keinen Unterschied machen.
Du verwechselst schon wieder unrealistisch (weil kein Abbild von der Welt da draußen) mit nicht plausibel (widerspricht dem Denken oder dem gesunden Menschenverstand oder unseren Erfahrungen und ist logisch nicht nachvollziehbar, unabhängig vom Spiel und seinen Regeln)

Bohnenwind hat geschrieben:
Für Spiel und Spaß wäre es sinnvoller, die vorhandenen Probleme zu lösen, anstatt neue Probleme einzubauen.


Wenn dir der Thread nicht gefällt, mach einen auf über die Probleme, die deiner Meinung nach wichtiger sind.
So ist das (leider) nur ne Phrase.


31.03.2012, 23:54
Profil E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2009, 18:07
Beiträge: 2734
Beitrag Re: Findechancen
Vertigo71 hat geschrieben:
Bohnenwind hat geschrieben:

Bohnenwind hat geschrieben:
Für Spiel und Spaß wäre es sinnvoller, die vorhandenen Probleme zu lösen, anstatt neue Probleme einzubauen.


Wenn dir der Thread nicht gefällt, mach einen auf über die Probleme, die deiner Meinung nach wichtiger sind.
So ist das (leider) nur ne Phrase.

das forum ist VOLL damit. ich spiele eba wirklich lange genug und es gab schon unmengen an vorschlägen. musst doch nur ins forum schauen da ist das alles dokumentiert. mir wären auch viele viele dinge wichtiger als an den findechancen zu schrauben, sofern sich überhaupt noch was tut. ich bin schon über die neue art sehr froh und würde mich freuden wenn sich der spielkomfort noch bisschen erhöht, alles andere kann gerne danach kommen... das wird aber dauern ;)

_________________
„It's time to kick ass and chew bubblegum. And I'm all outta gum.“ - Duke Nukem

Guillaume Nery - FreeFall (unter Wasser)


01.04.2012, 12:55
Profil E-Mail senden

Registriert: 30.03.2010, 22:24
Beiträge: 107
Beitrag Re: Findechancen
Ich habs auch nicht eilig :mrgreen:

Mir gings um die Art der Diskussionsführung: Wenn man meint, es gibt Wichtigeres zu tun/ zu bereden, dann kann man genau diese Threads (oder nur einen davon) wieder ausgraben, den Gedanken neu beleben und sich dazu sinnvoll äußern anstatt zu versuchen hier eine Diskussion abzuwürgen mit dem Verweis auf diese nicht mal benannten wichtigeren Dinge. Du gibst Beispiele, und wenn du meinst, da wären wichtigere Baustellen, dann ist das ok, damit kann ich (und auch andere) was anfangen. Bei Bohnenwind durfte man das noch raten, was denn wichtiger sei und solche Äußerungen helfen niemandem weiter ;)


01.04.2012, 13:44
Profil E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2009, 18:07
Beiträge: 2734
Beitrag Re: Findechancen
ich war seit ich spiele immer sehr aktiv im forum. leider muss ich sagen das schon unzählige thread neu belebt oder neu eröffnet wurden. groß was getan hat sich nicht, also gehe ich eigentlich zu 100% davon aus das dein vorschlag nicht umgesetzt wird... ich wäre schon froh wenn sich überhaupt noch bisschen was tut :)

aber stimmt natürlich das das einen nicht davon abhalten sollte sich hier was zu überlegen.

_________________
„It's time to kick ass and chew bubblegum. And I'm all outta gum.“ - Duke Nukem

Guillaume Nery - FreeFall (unter Wasser)


01.04.2012, 15:35
Profil E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 10.04.2009, 18:20
Beiträge: 1190
Beitrag Re: Findechancen
Vertigo71 hat geschrieben:
Bei Bohnenwind durfte man das noch raten, was denn wichtiger sei und solche Äußerungen helfen niemandem weiter ;)

Klar, wie hier zum Beispiel:
Bohnenwind hat geschrieben:
Da wäre es viel sinnvoller, eine gezielte Suche einzuführen. (Wurde ja auch schon öfter vorgeschlagen.) Also für nur eine Art eine erhöhte Warscheinlichkeit, und dafür keinen Beifang. Was nebenbei auch noch den Markt etwas entlasten dürfte.


oder hier:
Bohnenwind hat geschrieben:
Was wir wirklich brauchen, ist eher das Gegenteil. Mehr verwertbare Ameisen, und weniger nicht gebrauchte. Oder eben eine Möglichkeit, mit den "Müllameisen" doch noch etwas anstellen zu können. Und wenn es als Futtertiere ist.


Konkret genug? Und wenn das noch nicht reicht, hier zwei Probleme, die inzwischen Jeder bemerkt haben sollte, der schon einige Zeit spielt:

- Das Sammeln ist prinzipiell unbegrenzt, die Möglichkeiten das Gesammelte wieder los zu werden sind aber sehr begrenzt.

- Unsortierte Menüs beim Verkauf, dem Kolonien aufstellen und Polygynie. Jeder der hunderte Gynen im Lager liegen hat, hat sich schon darüber geärgert.

Und wie ist das nun mit der Idee, die Leute das suchen zu lassen, was sie nicht brauchen?
Vertigo71 hat geschrieben:
(widerspricht dem Denken oder dem gesunden Menschenverstand oder unseren Erfahrungen und ist logisch nicht nachvollziehbar, unabhängig vom Spiel und seinen Regeln)

_________________
Es gibt doch ein Leben nach dem Tod.
Vorausgesetzt man hat vorher abgespeichert.

o
L_
OL
This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat.


02.04.2012, 15:18
Profil

Registriert: 30.03.2010, 22:24
Beiträge: 107
Beitrag Re: Findechancen
Es läuft also letzlich darauf hinaus:

Weniger Ameisen, mehr Übersicht, bessere Preise und Möglichkeiten, Ameisen zu verkaufen. Ich hoffe, das bringt es auf den Punkte.

Was passiert denn, wenn du in Spanien suchen gehst ? Du findest bei den aktuellen Chancen enorm viele Ameisen, die du nicht brauchst. Aphaenogaster senilis, Camponotus cruentatus und vielleicht noch mal ein paar Ameisen, die sich aufziehen oder verkaufen lassen. Du suchst aber ganz etwas anderes, und mit dir das Gros derjenigen Spieler, die sich auf die Pirsch machen, und das dürfte wohl grob geschätzt etwa ein Drittel der aktiven suchenden Spieler sein. Eine Menge Schrottameisen auf dem Markt und fallende Preise bei allem, was dort noch zu finden ist. Wundert mich, dass die Plagiolepsis pygmaea sich noch hält :?

Was würde nun passieren, wenn diese Findechancen halbiert werden ?
Es wäre nur die Hälfte des (Spanien-)Schrotts auf dem Markt
Was würde passieren, wenn man die Chancen der wenig besuchten Gebiete steigen lassen würde ?
Es wären mehr verwertbare Ameisen auf dem Markt

Natürlich macht es für dich keinen Sinn, zu suchen, wo du die entsprechende fehlende Gyne nicht findest, aber für die anderen

Und wenn die einen Ansturm auf ein Gebiet für sich ausnutzen können, indem sie z.B. Camponotus sericeus suchen oder Marsameisen, oder was auch immer grad hoch im Kurs steht, dann würden für diese Ameisen die Preise zwar langfristig fallen, aber sich auf einem akzeptablen Niveau halten können, weil sich die, die nicht im Hauptsuchgebiet suchen gehen, verteilen würden auf die restlichen Gebiete.
Das gilt dann auch für die vielgeliebte Wiese mit der besten Chance auf Lasius fuliginosus. Das viele Suchen dort bringt Unmengen von Lasius flavus, Lasius niger, Lasius emerginatus usw. auf den Markt. Reduziert man dort die Chancen, hat man neben weniger Lasius fuliginosus, was wohl kaum auffallen dürfte, auch merklich weniger Müll. Da denke ich, dass es generell ein Fehler ist, Ameisensuche ganz und gar umsonst machen zu können, aber das ist OT

Wenn du dort, wo die meisten Spieler suchen, die Chancen für alle Funde, auch die Schrottameisen, reduzierst, wird insgesamt zwangsläufig die Zahl der Ameisen im Spiel zurückgehen, und zwar irgendwann sogar merklich.
Das Ganze löst jetzt nicht das Problem des unübersichtlichen Lagers oder der "unbrauchbaren" Ameisen generell, aber vielleicht ist es ein Weg, den Markt soweit zu entlasten, dass die ungeliebten Ameisen auch wieder zumindest einen Wert > 1€ bekommen.


02.04.2012, 21:48
Profil E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009, 22:08
Beiträge: 4377
Beitrag Re: Findechancen
Kann aber auch sein, dass wir bei dem Thema das Thema des Spiels verfehlen. Eigentlich ist es doch der Sinn in einer Haltungsimulation doch das Halten und nicht das Verkaufen. Natürlich will sich niemand permanent die kompletten Regale mit den "Schrottameisen" vollstellen, aber wenn es der Markt nicht wirklich hergibt, dann stell ich auch nach einer Wiesensuche mir eine Kolonie Lasius niger ins Regal und nehm die Punkte und die Kohle für eine ausgewachsene Kolonie mit.
Jetzt ist aber erst einmal das Schloss dran und dann geht es für mich auch wieder auf zur lustigen Ameisensuche und Lager zumüllen.

_________________
Ich bin eine liebenswerte Chaotin mit Spieltrieb.

Für alle, die wissen wollen, wie sie im 14 Tage Anmeldungszeitraum abschneiden


02.04.2012, 22:03
Profil

Registriert: 30.03.2010, 22:24
Beiträge: 107
Beitrag Re: Findechancen
Danke für deine Opferbereitschaft :mrgreen:

Nur bringt eine Lasius niger weder viel Geld noch viele Punkte, verglichen mit anderen Ameisen.
Und das Problem bleibt: In der Zeit, in der du deine Lasius niger großziehst, findest du etliche neue "Schrottameisen", je nachdem, wie oft du suchen gehst. Die einzigen Abnehmer für diese Ameisen, bei denen die Haltung auch noch Sinn macht, sind Neueinsteiger. Sobald du bessere Shopameisen halten kannst, ist das im Grunde reine Geldverschwendung, außer du willst vielleicht noch den Orden.

Die schwierige Ameisenentsorgung ist ein Problem, das seh ich so wie Bohnenwind. Und Hochziehen auf 1 Ameise und dann die Aussetzung über ASW ist auch relativ mühsam, zeitaufwendig und auch wieder ein Opfer mindestens eines halben Regalplatzes für eine kurze Zeit. Bei den südeuropäischen zudem noch mit 5€ Kosten verbunden, was wohl die wenigsten bezahlen mögen.

Chic hat geschrieben:
Kann aber auch sein, dass wir bei dem Thema das Thema des Spiels verfehlen. Eigentlich ist es doch der Sinn in einer Haltungsimulation doch das Halten und nicht das Verkaufen.


Es gibt den Markt, von daher ist es automatisch auch ein Handelsspiel. Gäbe es nur den Shop, würde man mit noch mehr Ameisen nichts mehr anfangen können, als es jetzt der Fall ist, und fast jeder Spieler würde irgendwann den Überblick über sein Lager verlieren. Der Markt ist also auch ein notwendiges Übel in dieser Haltungssimulation. Dass einige Spieler ihr Geld mit Ankauf und Verkauf von Ameisen und Zubehör verdienen, ist in meinen Augen vollkommen ok, auch wenn das die ursprüngliche Idee Haltungssimulation etwas verlässt. Und für viele Spieler sind die KA die einzige Möglichkeit, den Ameisenüberschuss abzubauen.

Vielleicht sind die Findechancen generell etwas zu hoch angesetzt. Ist ne knifflige Sache, da das Maß zu finden, denn schlechtere Chancen heißen automatisch wieder mehr Frust für die Sucher und Sammler und die Neueinsteiger und höhere Marktpreise.
Höhere Kosten fürs Suchen heißt, dass man es den Anfängern wieder schwerer macht, also auch keine wirklich gute Lösung.
Anhebung der Chancen für "brauchbare Ameisen" läuft im Grunde auf Gleichmachen hinaus, genau wie die gezielte Suche. Die guten Ameisen verlieren ihren Wert, die schlechten gewinnen etwas. Das hilft auch keinem weiter, wenn man irgendwann sagt: Och nöö, nicht schon wieder ne Camponotus sericeus, die hab ich schon 70mal :mrgreen:


03.04.2012, 14:50
Profil E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 10.04.2009, 18:20
Beiträge: 1190
Beitrag Re: Findechancen
Vertigo71 hat geschrieben:
Was würde nun passieren, wenn diese Findechancen halbiert werden ?
Es wäre nur die Hälfte des (Spanien-)Schrotts auf dem Markt
Was würde passieren, wenn man die Chancen der wenig besuchten Gebiete steigen lassen würde ?
Es wären mehr verwertbare Ameisen auf dem Markt

Wenn die Findechancen halbiert werden, muß man doppelt so lange suchen. 1/2 * 2 = 1. An der Zahl der Funde ändert sich damit also absolut nichts.
Was sind denn die wenig besuchten Gebiete? Die Gebiete, wo es mehr Schrott als verwertbare Ameisen gibt. Wenn dort mehr gesucht wird, würde es also nicht weniger, sondern mehr Schrott geben.
Abgesehen davon ist es hirnrissig, die Suche in Spanien anzukurbeln, nur um sie gleich wieder bremsen zu wollen. Da wäre es sinnvoller, diese nicht erforschbaren Arten auf die weniger lukrativen Suchgebiete zu verteilen. Das würde dann wirklich dazu führen, daß dort mehr gesucht wird.

Für eine Lasius niger braucht Niemand seine Regalplätze opfern. Die lassen sich im Shop verkaufen. Das Problem ist aber der Schrott, den der Shop nicht kauft.

_________________
Es gibt doch ein Leben nach dem Tod.
Vorausgesetzt man hat vorher abgespeichert.

o
L_
OL
This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat.


03.04.2012, 17:58
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron