Aktuelle Zeit: 12.11.2018, 20:02




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Messor barbarus Haltungsbericht 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2011, 14:08
Beiträge: 23
Beitrag Messor barbarus Haltungsbericht
Ich habe diesen Bericht schon im Ameisenforum und im Antstore Forum und will ihn euch nicht vorenthalten, schließlich geht es dabei um die Art in meiner Haltung die ich am liebsten hab.
Ich werde dasselbe machen wie im Ameisenforum, jeden Tag eine aktualisierung bis beide auf dem gleichem Stand sind.
Nun geht es los:
Sonntag 2. Oktober 2011
Hallo alle miteinander.
Ich habe im Februar dieses Jahres eine Messor barbarus Königin bekommen, jetzt berichte ich mal über die Gründung bis heute und darüber hinaus.
Informationen findet ihr hier http://antstore.net/shop/product_info.p ... barus.html
Ich habe mich für Messor barbarus entschieden, weil sie billig sind und ich Ameisen wollte, die von den anderen abweichen und nicht zu kompliziert sind.
Die Anlage habe ich zu Weihnachten bekommen und erstmal eingerichtet., es war diese http://antstore.net/shop/product_info.p ... set-m.html
Ich habe mit der Bestellung gewartet, bis die Winterruhe vorbei war.
In der Zeit habe ich viel darüber gelesen, wie empfindlich Messor barbarus Königinnen sind und fing an mir Sorgen zu machen.
Als die Königin ankam hab ich sie in die Arena gelegt und gewartet und gewartet... Aber es geschah nichts, die Königin hatte zwar Brut, fraß sie aber leider immer wieder auf.
Ich habe mich übers Internet Schlau gemacht und habe dann Kopfhörer in den PC gesteckt, dann ging es bergauf.
Aufgezogen hat sie etwa 20 Arbeiterinnen, die auch fleißig Körner eingetragen haben.
Schnell folgten die nächsten Arbeiterinnen und bald war der Wassertank im Reagenzglas leer, gestört hat es sie nicht.
Es gab leider zwischendurch zwei Zwischenfälle, wegen denen ich mir Sorgen gemacht habe. Beide male ist die Königin samt Gefolge und Brut aus dem Reagenzglas gelaufen und hat sich in irgendwo in der Arena niedergelassen.
Beim ersten mal ging sie am selben Tag wieder zurück, beim zweiten blieb sie ein paar Tage, umringt von Arbeiterinnen und einen Berg aus Grassamen, Thronend auf ihrer Brut.
Nach ein paar Tagen ging sie wieder in das Reagenzglas und es lief alles wieder seine gewohnten Bahnen.
Sie lebten noch einige Zeit im Reagenzglas, aber dann haben einige Arbeiterinnen den Verbindungsschlauch gefunden, dann die Farm.
Sie entschlossen sich offenbar schnell zum Umzug und dann war da die Hölle los. Fast Alle Arbeiterinnen sind raus gelaufen, in den Schlauch, haben in der Farm gegraben und Brut hingebracht.
Es dauerte noch ein wenig, dann ging auch die Königin los, schaffte es aber nicht an der Scheibe hoch, den Ast den ich reingelegt habe nutzte keine Ameise.
Dann half ich der Königin, nahm sie vorsichtig zwischen die Finger und hob sie auf höhe des Schlauches und setzte sie rein.
Sie ging mit ein paar Arbeiterinnen durch den Schlauch und fiel am ende durch den Eingang zum Erdnest.
Ich habe die eine Zeit lang nicht mehr gesehen, bis sie angefangen haben an der Großen Kammer zu bauen.
Sie haben sich bis ganz nach unten durchgegraben und am Boden die Große Kammer gebaut. Sie ist etwa 10cm lang und 2,5cm hoch, darin lebt die Königin(sie hängt meist an der Decke), die Brut wird ganz unten direkt an der Heizmatte gelagert,
Auch die meisten Arbeiterinnen befinden sich dort.
Den Sandhaufen haben sie etwa 4cm hoch gemacht und so groß blieb er auch bis ich ihn zerstörte. Durch die Grassamen, die die Arbeiterinnen rausgeholt haben, ist da Gras gewachsen und ich habe es rausgeholt, dabei wurde viel Erde abgetragen.
Anschließend habe ich befeuchtet, dabei ist der Haufen auch ordentlich zusammengesunken.
jetzt sind wir zu heute angelangt.
Die Kolonie hat einen zweiten Nestausgang gebaut, der Haufen hat bald wieder seine alte Größe, die erste Major Arbeiterin ist da, der Schlauch ist voller Körner und die Arbeiterinnen bauen an einer zweiten Großen Kammer, die Kolonie ist etwa 60 Arbeiterinnen groß und hat sehr viel Brut, ich denke es werden dieses Jahr noch über hundert.
Diskussion bitte Hier.

_________________
Meine Haltungsberichte:
Polyrhachis dives http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=144&t=16734
Messor barbarus http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=235&t=16698
Lasius flavus http://www.antstore.net/viewtopic.php?t ... s%20flavus


17.12.2011, 22:52
Profil E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2011, 14:08
Beiträge: 23
Beitrag Re: Messor barbarus Haltungsbericht
Was, da geh ich immer wieder hier ins Forum und vergesse zu schreiben? :oops:
Sie bauen und bauen und bauen.
Freut mich, diese große Aktivität zu beobachten.
Der Haufen ist mittlerweile 12cm lang und 6cm hoch, die große Kammer wurde erweitert sie ist jetzt ein bis zwei cm länger.
Die zweite große Kammer haben sie mit Granulatsteinchen vollgestopft.
Ein, für mich sichtbarer, Gang ist ebenso lang wie der Haufen.
Larven und Eier sind reichlich vorhanden, die wenigen vorhandenen Nacktpuppen sind sehr klein, schlüpfen wohl minor oder Pygmäen aus.

_________________
Meine Haltungsberichte:
Polyrhachis dives http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=144&t=16734
Messor barbarus http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=235&t=16698
Lasius flavus http://www.antstore.net/viewtopic.php?t ... s%20flavus


20.12.2011, 20:40
Profil E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2011, 14:08
Beiträge: 23
Beitrag Re: Messor barbarus Haltungsbericht
Ich bin so vergesslich, das ist doch nicht zu glauben, ich hoffe ich schaffe jetzt jeden Tag etwas folgen zu lassen.

Ich habe vor kurzem eine kleine änderung am Schlauchsystem vorgenommen und ihn verkleinert, es sind jetzt noch etwa 1,30M. Nach dieser änderung konnte ich endlich wieder Ameisen in der Arena sehen, welche auch fleißig Körner sammelten.
Was die Brutaufzucht angeht würde ich sagen, dass es Zeit für die Winterruhe wird, es sind nur noch Nacktpuppen und viele kleine Larven vorhanden, ich werde noch warten bis die letzte Arbeiterin geschlüpft ist und sie dann in einen kühlen Raum befördern.
Noch mal kurz ein Überblick, wie es gerade aussieht:
1 Königin
ca. 100 Arbeiterinnen
ca. 10 Nacktpuppen
ca. 30 Larven
0 Eier

Bilder werden auch noch kommen, es werde mich bemühen sie morgen folgen zu lassen.

_________________
Meine Haltungsberichte:
Polyrhachis dives http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=144&t=16734
Messor barbarus http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=235&t=16698
Lasius flavus http://www.antstore.net/viewtopic.php?t ... s%20flavus


10.03.2012, 00:20
Profil E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2011, 14:08
Beiträge: 23
Beitrag Re: Messor barbarus Haltungsbericht
Ich denke ich lasse die Bilder heute folgen. Es sei noch gesagt, dass dies alles älter ist und ihr auf fragen im Bericht nich antworten sollt.

Heute kommen Bilder und eine Frage, betreffend der anstehenden Winterruhe.
Zuerst die Frage: Kann ich die Kolonie bei verkürzter Winterruhe halten, zb. 2 Monate, oder muss die Winterruhe komplett sein?
Dazu mal eine Übersicht und ein Bild der Brutaufzucht:
Fast nur noch Larven, die wenigen Nacktpuppen schlüpfen baldBild

Das war es mit den Bild zu meiner Frage, nun mehr Bilder zu der Anlage:

Der Haufen hat mittlerweile etwa 20cm erreichtBild
auch gut zu sehen ein Gang Richtung Ausgang.

Mal ein Blick auf die ganze Farm und die etwa 22cm lange Hauptkammer.Bild

Über ein Meter Schlauch führt zu der ArenaBild
Mit Pattafix an den meinen Schreibtisch geklebt, sieht nicht so schön aus, aber man hat immer einen guten Blick auf die Ameisen im Schlauch.

Nun auch mal ein Blick auf die Arena, in der jetzt nach dem Umbau öfters mal Arbeiterinnen sind.Bild

_________________
Meine Haltungsberichte:
Polyrhachis dives http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=144&t=16734
Messor barbarus http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=235&t=16698
Lasius flavus http://www.antstore.net/viewtopic.php?t ... s%20flavus


16.03.2012, 18:13
Profil E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2011, 14:08
Beiträge: 23
Beitrag Re: Messor barbarus Haltungsbericht
Eigentlich sollten sie schon längst in Winterruhe sein, aber als ich vor ein paar Tagen in das Nest sah erblickte ich tatsächlich 3 Nacktpuppen und so habe ich beschlossen mit der Winterruhe noch ein wenig zu warten.
Es hat sich einiges getan seit ich zuletzt geschrieben habe:
1. Ihr Haufen geht mittlerweile durch die ganze Farm, ich werde bald Erde rausnehmen.
2. Ich muss den kleinen fast jeden Tag neue Körner geben.
3. Sie haben einen deutlich zu erkennbaren Müllplatz in der Arena angelegt.
4. Es sind immer mindestens 5 Arbeiterinnen in der Arena.
5. Ich kann bereits deutlich eine Straße durch den Schlauch zur Arena sehen.
6. Fast jeden Tag sind kleine oder große Veränderungen am Nest zu sehen, mal wird ein neuer Gang gebaut, ein anderer wird verschlossen, Die bisher größte Veränderung ist ein "zweites Stockwerk" über der Hauptkammer.
7. Ich habe eben aus einem Reagenzglas eine Tränke gebastelt, es sind schon ein paar Arbeiterinnen dran.
8. Im Moment sind gezählt über 20, geschätzt an die 30 Arbeiterinnen in der Arena und ca. 80-90 im Nest

_________________
Meine Haltungsberichte:
Polyrhachis dives http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=144&t=16734
Messor barbarus http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=235&t=16698
Lasius flavus http://www.antstore.net/viewtopic.php?t ... s%20flavus


17.03.2012, 19:58
Profil E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2011, 14:08
Beiträge: 23
Beitrag Re: Messor barbarus Haltungsbericht
Die Kolonie wächst und wächst und wächst... Ich muss wirklich sagen, dass ich erstaunt wie gut sich das entwickelt.
Die Kolonie ist äußerst aktiv und ich habe bereits begonnen für die Kolonie Kresse zu züchten.
Verfüttern tue ich mittlerweile mehr als nur Grassamen, weil die Kolonie nicht mehr so wählerisch ist.
Was von ihnen am liebsten angenommen wird sind noch immer Grassamen, sie nehmen aber auch Vogelmischfutter, davon aber nur kleine teile, Weizenkörner und Kressesamen.
Sie bauen sehr an ihrem Nest, ich denke ich muss bald erweitern, den Aushub bringen sie in die Arena wo ich allerdings wegen der Ameisen selbst nichts von entfernen kann, an einigen stellen ist das etwa 5cm hoch, eine halbe Filmdose haben sie schon eingegraben, nach dem was ich sehe denke ich, dass sie mit ihrem Müll(es ist nicht nur Aushub)gerne Dinge eingraben, denn an den stellen wo der Haufen am höchsten ist liegt etwas während er an den anderen stellen nur sehr klein oder garnicht vorhanden ist.

_________________
Meine Haltungsberichte:
Polyrhachis dives http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=144&t=16734
Messor barbarus http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=235&t=16698
Lasius flavus http://www.antstore.net/viewtopic.php?t ... s%20flavus


19.03.2012, 18:40
Profil E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2011, 14:08
Beiträge: 23
Beitrag Re: Messor barbarus Haltungsbericht
Die Kolonie wächst ziemlich schnell, ich bin echt erstaunt, vor einem Jahr habe ich mit 0 angefangen und hatte wenig Hoffnung, dass sich daraus etwas gutes entwickelt
und heute stehe ich vor einer Anlage mit über 4 Meter Schlauchweg, 2 Farmen, 2 Arenen, einem großem Körnerlager, einem ordentlichen Haufen Brut und ca. 400 Arbeiterinnen.
Ja, wie es hier steht habe ich die Anlage erweitert, was aber mit sehr viel Stress verbunden war, ich werde die Geschichte lieber mal von Anfang an erzählen.
Alles fing damit an, dass ich bemerkt habe, dass sie die momentane Farm mit ihren Gängen und Kammern so durchzogen hatten, dass sie daran nichts mehr erweitern konnten.
Ich dachte zuerst daran, nur eine neue Farm anzuschließen, bin dann aber etwas später auf die Idee gekommen, noch den Schlauchweg zu erweitern.
Gut, ich wusste dann wieviel länger es werden sollte und wo die neuen Becken hin sollten, hatte aber keinen Schlauch zur Hand.
Vor kurzem wollte ich mir dann neuen Schlauch kaufen und da kam mir dann ein Geistesblitz, ich habe mir nämlich 3 Meter Schlauch zu Weihnachten gewünscht, warum gibt mir bis heute Rätsel auf, und auch bekommen, als mir das einfiel machte ich mich also gleich ans Werk.
Zuerst wollte ich die neue Farm vorbereiten, da merkte ich, dass ich keine Sand-Lehm Mischung oder vergleichbares hatte, nur reinen Lehm(auch etwas, von dem ich nicht weiß warum).
Als ich schon am verzweifeln war, fiel mir ein, dass ich noch eine kaputte Farm hatte, die halb mit Sand-Lehm befüllt war, doch da stellte sich schon die nächste Herausforderung, wie sollte ich das da raus kriegen?
Ich bin dann erstmal rausgegangen und habe versucht, die Farm auszuschütten, ging nicht, zu trocken. Dann habe ich die Seitenwände auseinandergezogen und der Boden fiel in festen Brocken in den Eimer, den ich mir noch genommen habe. Als dann endlich alles raus war und ich dabei war, dass alles in die neue Farm umzufüllen, bemerkte ich, dass ich die einzelnen Brocken wie Geld in ein Sparschwein in die neue Farm stecken konnte und selbst dann fielen die noch nicht auseinander. So, die Farm ist fertig, die nächste Hürde wartet schon.
Ich wollte ja noch eine neue Farm direkt an die alte anschließen, doch die Drainage versperrte den Anschluß.
Ich hab dann den Deckel aufgemacht und die rausgezogen, doch bevor ich den Deckel wieder drauflegen konnte wurde ich von sehr vielen Ameisen angegriffen, ich wollte natürlich keine zerquetschen, doch dann kam mein Vater rein und hat schnell den Deckel wieder raufgesetzt(Ich muss endlich damit klarkommen, dass auch Ameisen sterben müssen)und dabei natürlich gleich eine Major zerquetscht, ganz toll.
Doch viele Arbeiterinnen waren schon draußen und mussten natürlich wieder rein, da hat mein Vater sich gleich eine kleine Tonne, in die ich immer meine Schmutzwäsche reinschmeiß, genommen und die Arbeiterinnen mit der vollen Hand reingefegt und dabei mehrere Minor zerquetscht und einer Media die Gaster abgetrennt, bei einer Kolonie von 400 merkt man einen Verlust von ca. 7 aber nicht an, ich mag es nur nicht, meine Ameisen zu töten und wenn es noch so unwichtige sind.
Das wars dann für heute(oh, ist ja schon morgen), Bilder werde ich dann sobald wie möglich liefern, bis dahin noch viel Spass beim Lesen.

_________________
Meine Haltungsberichte:
Polyrhachis dives http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=144&t=16734
Messor barbarus http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=235&t=16698
Lasius flavus http://www.antstore.net/viewtopic.php?t ... s%20flavus


22.03.2012, 21:12
Profil E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2011, 14:08
Beiträge: 23
Beitrag Re: Messor barbarus Haltungsbericht
Bilder werden erst mal nicht mehr kommen, ich habe gerade zu große Probleme mit der Kolonie.
Beim aufstehen aus meinem Sessel habe ich mich heute im Kabel der Heizmatte verfangen und die Farm runtergerissen.
Die Farm ist kaputt, hat einen großen Riss, und das Nest ist eingestürzt.
Die Brut hat, ebenso wie die Arbeiterinnen welcher ich gesehen habe, überlebt, von der Königin weiß ich nichts.
Viele Arbeiterinnen sind ausgebrochen, die meisten konnte ich jedoch wieder einfangen.
Ich schätze Ungefähr 50-100 Arbeiterinnen in der Resten der Anlage, ca. 100+ Arbeiterinnen habe ich eingefangen und ca. 50 musste ich leider einsaugen, der Rest ist in den beiden Farmen welche jetzt in einem anderem Becken stehen.
Der erste starke Rückschlag, die Kolonie muss umziehen und ich habe keine Ahnung wie es der Königin geht.

Mittlerweile aber nicht mehr ganz so stark. Ich habe die Farm in mein altes Polyrhachis dives Becken gestellt. Dieses Becken habe ich vorher für Messor cf. capitatus genutzt, weshalb auch noch ein Ytong Nest drinne war. Die M. barbarus haben dieses mit Erde überschüttete Nest freigegraben und leben nun darin, es wird jetzt aber noch ein paar Tage dauern bis ich das Becken aufbereitet habe, so das es auch nach was aussieht.

_________________
Meine Haltungsberichte:
Polyrhachis dives http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=144&t=16734
Messor barbarus http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=235&t=16698
Lasius flavus http://www.antstore.net/viewtopic.php?t ... s%20flavus


28.05.2012, 12:08
Profil E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron