Aktuelle Zeit: 18.11.2018, 03:47




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Temnothorax cf. nylanderi 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: 05.03.2009, 12:11
Beiträge: 2505
Wohnort: Köln
Beitrag Temnothorax cf. nylanderi
Diskussionstread

Temnothorax cf. nylanderi
Spoiler: anzeigen
Taxonomie
-Familia: Formicidae (Ameisen)
--Subfamilia: Myrmicinae (Knotenameisen)
---Tribus: Formicoxenini
----Genus: Temnothorax Mayr, 1861
-----Subgenus: -
------Species: Temnothorax nylanderi (Förster, 1850)
-------Subspecies: Temnothorax nylanderi nylanderi (Förster, 1850); Temnothorax nylanderi nylanderonigriceps (Stitz, 1939)

Allgemeines
Heimat: Hauptsächlich West-, Mittel-, Ost- und Nordeuropa, Südeuropa selten; laut Seifert westlich der Linie Schwerin- Magdeburg- Halle- Leipzig- Döbeln- Olbernau.
Habitat: Laub- und Mischwälder (Eichenwälder), gern wärmere Standorte, planar bis submontan, mäßig feuchte Gebiete.
Kolonie: monogyn
Koloniegröße: Meist nicht mehr als 200 Arbeiterinnen.
Koloniealter: ?
Gründung: claustral, auch in Pleometrose
Arbeiterinnen: monomorph
Nestbau: Nester in verschiedenen Kleinstlebensräumen wie Eicheln, Borken, Stöckchen sowie Schneckengehäusen usw.
Nahrung: Zoophagie (Insekten) und Phytophagie, auch Honigtau wird aufgeleckt (es findet aber laut Ameisenhaltung.de keine richtige Trophobiose statt).
Winterruhe: Normalerweise 5 - 6 Monate von Oktober - März, exogene Winterruhe.
Fortpflanzung: Schwarmflug von Juli - September an warmen Abenden.

Aussehen / Färbung
Arbeiterinnen: Gelb bis gelbbräunlich, Kopf und Gaster dunkelbraun bis Schwarz.
Königinnen: wie Arbeiterinnen, meist dunkler.
Männchen: wie Königinnen

Größe
Arbeiterinnen: ca. 2,3 – 3,5mm
Königinnen: ca. 3,5 – 4,7mm
Männchen: ca. 2,5 – 3,2mm

Bemerkungen
Temnothorax nylanderi ist eine der temperaturunempfindlichsten Arten in Europa. Da sie meist direkt auf dem Boden leben sind sie starken Temperaturschwankungen ausgesetzt (Bsp.: Nachts: 5°C, Tags: 35°C bei Sonneneinstrahlung). Diese Schwankungen machen ihnen allerdings nichts aus und sind von Zeit zur Zeit auch nötig. Bei der Haltung wird die Simulation von Tag/Nacht Zyklen empfohlen. Temnothorax nylanderi benötigt während der Winterruhe unbedingt Schwankungen der Temperaturen, andernfalls können sie sich nicht regenerieren. Aufgrund ihrer Kälteresistenz ist eine Abkühlung bis weit unter den Gefrierpunkt für kurze Zeit möglich. Diese Art ist wenig aggressiv und presst sich bei Kontakt mit einer anderen Art fest an den Boden; sie sind wenig dominant. Man kann sie deshalb auch mit manchen anderen Arten in einem Gemeinschaftsformikarium (z.B. mit Camponotus) halten.

Haltung
Emfohlen für Anfänger: ?
Temperatur: Zimmertemperatur, Simulation von Temperaturschwankungen wird empfohlen.
Feuchtigkeit: Eine Befeuchtung des Nestes ist nicht unbedingt nötig; Nest wird von den Ameisen selbst befeuchtet (Wasser anbieten!). Arena trocken
Nest: Objektträgernest, Eicheln, Nüsse, Stöckchen usw.
Formicariengröße: Mindestens 30*20cm
Formicarienzubehör: -
Bodenbeschaffenheit: ?
Sonstige Haltungsinformationen: -

Quelle: Ameisenforum.de


Letzten Sonntag (06.06.2010) habe ich im Wald eine kleine Kolonie Temnothorax cf. nylanderi in einem Holzstück entdeckt und mitgenommen :mrgreen:
Bild

Grob geschätzt sind es auf jeden Fall über 50 Arbeiterinnen und eine Menge Brut konnte ich auch entdecken.
Von der Königin habe ich leider nichts gesehen, aber da in der gesammten Umgebung kein anderes Nest war, gehe ich nicht davon aus, ein Zweignest erwischt zu haben.
Ich habe auf die schnelle ein Mini-YTongnest gebastelt und nun wohnen sie erstmal in einer Tupperschüssel.
Dateianhang:
P6100007.JPG
P6100007.JPG [ 100.95 KiB | 396-mal betrachtet ]

_________________
Kleingeister brauchen Ordnung.
Ein Genie beherrscht das Chaos!

Alles Kacke!


Zuletzt geändert von Soulfire am 10.06.2010, 21:57, insgesamt 1-mal geändert.



10.06.2010, 21:48
Profil E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 05.03.2009, 12:11
Beiträge: 2505
Wohnort: Köln
Beitrag Re: Temnothorax cf. nylanderi
10.06.2010
:shock: Wahnsinn, was bei solchen Winzlingen abgeht!
Die "kleinen" sind viel aktiver und verfressener, als meine Formica sanguinea!
Es sind ständig 10-15 Arbeiterinnen am furagieren.
Honigwasser ist schneller weggeschlürft, als ich nachfüllen kann und eine Stubenfliege war innerhalb weniger Stunden komplett ausgehölt! :?
Sobald ich eine kleine Fruchtfliege reinlege, kommen 3-5 Arbeiterinnen und zernagen die Fliege an Ort und Stelle.
In drei Tagen haben die jetzt schon mehr gefuttert, als meine F. sanguinea in einer Woche frisst!
Die kleinen sind super faszinierend zu beobachten, ich hoffe, sie ziehen bald einen Umzug in Erwägung, dann hab ich noch mehr zu sehen :)

_________________
Kleingeister brauchen Ordnung.
Ein Genie beherrscht das Chaos!

Alles Kacke!


10.06.2010, 21:55
Profil E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 05.03.2009, 12:11
Beiträge: 2505
Wohnort: Köln
Beitrag Re: Temnothorax cf. nylanderi
12.06.2010
Heute haben die kleinen mal den "Inhalt" einer Pinkymadenpuppe bekommen :)
Bin mal gespannt, wie lange sie dadran zu knabbern haben :mrgreen:

Dateianhang:
Themno 20.jpg
Themno 20.jpg [ 54.85 KiB | 7779-mal betrachtet ]

_________________
Kleingeister brauchen Ordnung.
Ein Genie beherrscht das Chaos!

Alles Kacke!


12.06.2010, 13:45
Profil E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 05.03.2009, 12:11
Beiträge: 2505
Wohnort: Köln
Beitrag Re: Temnothorax cf. nylanderi
Extra für Etori hier nochmal ein Bild der kleinen mit einem Centstück zum Größenvergleich :mrgreen:
Exakt nachgemessen sind sie 3mm groß!

Dateianhang:
Cent 3.jpg
Cent 3.jpg [ 751.97 KiB | 357-mal betrachtet ]


edit: Was mich auch begeistert, die kleinen sind so gut wie unempfindlich, was Störungen (Licht, Vibrationen etc.) angeht.
Als ich das Cent Stück neben die Larve gelegt habe, hat das die Arbeiterinnen nicht in geringster Weise gestört :)

_________________
Kleingeister brauchen Ordnung.
Ein Genie beherrscht das Chaos!

Alles Kacke!


12.06.2010, 14:55
Profil E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 05.03.2009, 12:11
Beiträge: 2505
Wohnort: Köln
Beitrag Re: Temnothorax cf. nylanderi
21.06.2010
Naja, an der Temno-Front gibt es nicht viel neues zu berichten.

Vor einigen Tagen haben die kleinen Racker innerhalb von 30min. ein kleines Heimchen ausgehölt :mrgreen:
Auch sonst sind sie putzmunter, ständig auf Futtersuche und wahre Honigwasser-Junkees :roll:
Die verdrücken mehr, als alle meine anderen zusammen :lol:

_________________
Kleingeister brauchen Ordnung.
Ein Genie beherrscht das Chaos!

Alles Kacke!


21.06.2010, 18:37
Profil E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 05.03.2009, 12:11
Beiträge: 2505
Wohnort: Köln
Beitrag Re: Temnothorax cf. nylanderi
06.07.2010
In den letzten Tagen habe ich öfters mal Arbeiterinnen in dem angebotenen Y-Tongnest gesehen.
Und gestern war es soweit, sie sind aus dem Holzstück aus und ins Y-Tong eingezogen :mrgreen:

So konnte ich auch endlich einen ersten Blick auf die Königin und die Brut werfen :)

Beim zweiten Blick sah ich sogar mehr als eine Königin, allerdings geflügelt....

*denk denk ratter*

:shock:

*aaaahhhh* die schwärmen :?

Dateianhang:
Dateikommentar: zu sehen sind 5 Geschlechtstiere + eine Geschlechtstierpuppe ganz links
06-07-10_Geschlechtstiere Bild 2.jpg
06-07-10_Geschlechtstiere Bild 2.jpg [ 1.05 MiB | 331-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: hier gut zu sehen, die Königin^^
06-07-10_Geschlechtstiere Bild 6.jpg
06-07-10_Geschlechtstiere Bild 6.jpg [ 392.45 KiB | 318-mal betrachtet ]


Na ja, ich habe die ja noch in einem Übergangsformi (Tupperschüssel) und deshalb keinen passenden Deckel, deshalb habe ich die Schüssel kurzerhand in den Garten umgelagert.
Sobald alle geflügelten Tierchen verschwunden sind, hol ich sie dann wieder rein :roll:

_________________
Kleingeister brauchen Ordnung.
Ein Genie beherrscht das Chaos!

Alles Kacke!


06.07.2010, 17:00
Profil E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 05.03.2009, 12:11
Beiträge: 2505
Wohnort: Köln
Beitrag Re: Temnothorax cf. nylanderi
11.07.2010
Heute Nacht hat es draußen gewittert und ich hatte schon Angst, dass das Formi der Temnos etwas abkriegen könnte :?
Aber nein, alles gut überstanden!
Ein Blick ins Nest zeigte, dass sie immer noch nicht geschwärmt sind aber dafür hat die Anzahl der Geschlechtstiere sich vervielfacht :shock:
Bin ich froh, dass ich die nicht habe im Zimmer stehen lassen :?

Dateianhang:
11-07-10_Geschlechtstiere Bild 1.jpg
11-07-10_Geschlechtstiere Bild 1.jpg [ 1.79 MiB | 348-mal betrachtet ]


Wer für mich zählt (Geschlechtstiere, Arbeiterinnen, Puppen etc.) bekommt einen Gummipunkt :lol:

_________________
Kleingeister brauchen Ordnung.
Ein Genie beherrscht das Chaos!

Alles Kacke!


11.07.2010, 12:20
Profil E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 05.03.2009, 12:11
Beiträge: 2505
Wohnort: Köln
Beitrag Re: Temnothorax cf. nylanderi
23.07.2010

Soooo, hier endlich mal wieder ein Update.
Es ist bei mir diese Woche so viel passiert, dass ich gar nicht zum Schreiben kam.

Einige Tage nach meinem letzten Update sind tatsächlich einige der Geschlechtstiere endlich geschwärmt! :)
Ich dachte schon toll, jetzt kann ich sie wieder reinholen, aber Pustekuchen -.-
Lediglich drei flogen ab, der Rest verzog sich wieder...

Bei der Kontrolle in den nächsten Tagen fielen mir dann immer wieder tote Ameisen auf :?
Sie bekamen genug Futter (neben der normalen Fütterung verflogen sich auch immermal ein paar Käfer ins Formi), Wasser und die Temperaturen waren eigentlich auch nicht außergewöhnlich (zumal die Art ja recht resistent gegenüber Temperaturschwankungen sein soll).
Ich wusste erstmal keinen Grund...

Naja, als ich dann am Montag endlich mal zum Ikea kam, habe ich Ihnen gleich ein Korsfjord Formi (mit Deckel) gebastelt, damit ich die kleinen wieder reinholen kann :)

Formi fertig, dann begann das umsiedeln! :shock:
Diese kleinen Krabbler erstaunen mich immer wieder!
Man sieht immer nur ein paar aktiv umherlaufen, aber kaum gibt es etwas Aufregung, fragt man sich, woher die ganzen Arbeiterinnen auf einmal kommen??

Ich habe zuerst das Nest umgesetzt, das ging auch problemlos.
Aber unter dem Nest kamen auf einmal massig Arbeiterinnen zum Vorschein, die in alle Richtungen losflitzten :o
Die musste ich dann alle einzeln einsammeln :roll:
Um es mir einfacher zu machen, nahm ich vorsichtig alle Gegenstände aus dem alten Formi und was sehe ich da?
So eine kleine dreiste Springspinne macht Jagd auf meine Ameisen!!! :x
Das sah zwar echt interessant aus (die Spinne saß ganz ruhig, wartete, bis eine hektische Ameise vorbeikam und machte dann einen Satz auf die Ameise drauf) aber mein Mann hat sie dann doch lieber wieder in den Garten entsorgt, bevor sie mir alle Arbeiterinnen wegfrisst...

Ich habe jedenfalls etwa 45min gebraucht, bis ich alle Arbeiterinnen endlich umgesetzt hatte :)

Und noch eine Entdeckung habe ich gemacht.
Ich hatte eine Fliege gefüttert und mich schon gewundert, warum die da nicht drangehen.
Als ich sie dann wieder aus dem Formi nahm, hatte sie an der Unterseite ein kleines Loch.
Die Fliege war komplett hohl! :shock:
Die haben sie leergefressen, ohne, dass ich davon etwas bemerkt hätte :lol:
Na ja, jedenfalls saßen sie jetzt endlich alle in ihrem neuen Formi:
Dateianhang:
neuesFormi4.jpg
neuesFormi4.jpg [ 1.66 MiB | 370-mal betrachtet ]


Und ratet mal, was sie dann gemacht haben?
Richtig, jetzt, wo ich sie grade reingeholt hatte, fanden sie es wäre der richtige Zeitpunkt zum Schwärmen :roll:
Also habe ich erstmal alle Geschlechtstiere abgesammelt und auf die Fensterbank gesetzt.
Ein Männchen hat tatsächlich schon auf dem Weg dahin angefangen die Weibchen zu "bedrängen" :|

Was mich wundert ist, dass immer noch einige Geschlechtstiere im Nest sitzen.
Vielleicht hat sie das ganze Hin und Her auch einfach aus ihrem Rythmus gebracht :)

_________________
Kleingeister brauchen Ordnung.
Ein Genie beherrscht das Chaos!

Alles Kacke!


23.07.2010, 20:14
Profil E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 05.03.2009, 12:11
Beiträge: 2505
Wohnort: Köln
Beitrag Re: Temnothorax cf. nylanderi
29.08.2010

Leider hat sich das Problem entwickelt, dass ich ständig Schimmel im Formi hatte (Honigwasser ist geschimmelt, Futtertiere und Deko).
Dafür mache ich die "natürliche" Einrichtung in Kombination mit hoher Luftfeuchtigkeit und schlechter Luftzirkulation verantwortlich.
Als dann noch, ebenfalls durch die hohe Luftfeuchte, der Ausbruchsschutz unwirksam wurde und die erste Arbeiterin AUF dem Deckel spazierte, sah ich mich gezwungen, an der Situation erneut etwas zu ändern :roll:

Ich habe also kurzerhand beschlossen, sie mit meinen Formica sanguinea zu vergesellschaften.
Die sind im Moment eh sehr inaktiv und quasi schon auf Winterpause eingestellt, haben ein großes Formi, also habe ich den Versuch gewagt :)

Und scheinbar hat es auch geklappt!
Selbst als eine Formica sanguinea Arbeiterin sich nach langem endlich mal wieder in die Arena bewegt hat, haben sich die beiden Arten nicht im mindesten beachtet.
Dateianhang:
Dateikommentar: Sehr schön zu sehen, der Größenunterschied :)
3.jpg
3.jpg [ 901.87 KiB | 305-mal betrachtet ]


Als einziges Problem haben sich die Proteine rausgestellt.
Während die Temnothorax nylanderi Arbeiterinnen ihre Fliegen an Ort und Stelle verspeisen, schleppen die Formica sanguinea ja direkt alles ins Nest.
Also habe ich versucht die Fliegen mit Stecknadeln fest zu pinnen.
Mit eher mäßigem Erfolg :lol:
Die Arbeiterin knabberte die Fliege einfach rundherum ab :lol:
Dateianhang:
1.jpg
1.jpg [ 205.93 KiB | 309-mal betrachtet ]


Na ja, also habe ich gewartet bis die Arbeiterin wieder im Nest war, dann konnten die Kleinen die nächste Fliege in Ruhe bearbeiten :roll:

_________________
Kleingeister brauchen Ordnung.
Ein Genie beherrscht das Chaos!

Alles Kacke!


29.08.2010, 18:09
Profil E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 05.03.2009, 12:11
Beiträge: 2505
Wohnort: Köln
Beitrag Re: Temnothorax cf. nylanderi
02.10.2010
Soo, nach längerem, pünktilich zur Winterruhe das vorraussichtlich letzte Update für dieses Jahr.
Inzwischen scheinen sich die kleinen mit den Formica sanguinea sehr gut zu verstehen, ich habe sogar eine Arbeiterin im Nest der Großen entdecken können :)
Sie krabbelte dort friedlich herum und dann wieder zurück zum eigenen Nest.

Heute habe ich sie zusammen mit den Formica sanguinea in die Garage gestellt, gut eingepackt.
Bis zum Schluss waren sie noch sehr fleißig und aktiv, ich hoffe, das geht im nächsten Jahr so weiter :)

_________________
Kleingeister brauchen Ordnung.
Ein Genie beherrscht das Chaos!

Alles Kacke!


02.10.2010, 15:37
Profil E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron