Aktuelle Zeit: 18.11.2018, 03:47




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 233 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 19, 20, 21, 22, 23, 24  Nächste
kurze Fragen-Kurze Antworten zur RL-Ameisenhaltung 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: 05.03.2009, 12:11
Beiträge: 2505
Wohnort: Köln
Beitrag Re: kurze Fragen-Kurze Antworten zur RL-Ameisenhaltung
Ich wintere die meistens mitte Oktober ein und habe sie Anfang März ausgewintert.
Dabei richte ich mich eigentlich immer nach dem Wetter draußen, sobald es in der Garage langsam wärmer wird, kommen sie rein :)
Sonst brechen sie mir auf Futtersuche noch aus, das Winterquartier ist meist eher mäßig gegen Ausbruch gesichert :oops:

_________________
Kleingeister brauchen Ordnung.
Ein Genie beherrscht das Chaos!

Alles Kacke!


12.04.2012, 22:23
Profil E-Mail senden

Registriert: 20.03.2011, 12:06
Beiträge: 300
Beitrag Re: kurze Fragen-Kurze Antworten zur RL-Ameisenhaltung
ich hab mal zwei Fragen:

1. Meine C. L. Kolo hat in ihr RG lauter Futter getragen, und es am Anfang gelagert. Diese fängt an zu schimmeln, was soll ich machen.

2. Ist der Wassertank fast leer, was soll ich machen?


28.05.2012, 17:43
Profil E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2011, 14:08
Beiträge: 23
Beitrag Re: kurze Fragen-Kurze Antworten zur RL-Ameisenhaltung
Ich nehme mal an C.l.= Camponotus ligniperdus.
1. Da würde ich sagen, entfernen, wie genau fällt mir aber gerade nichts ein.
2. Einfach eine neue Tränke bauen, beispielsweise ein leeres Rg nehmen, mit Wasser füllen und vorne Watte rauf, fertig.

_________________
Meine Haltungsberichte:
Polyrhachis dives http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=144&t=16734
Messor barbarus http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=235&t=16698
Lasius flavus http://www.antstore.net/viewtopic.php?t ... s%20flavus


28.05.2012, 17:47
Profil E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2009, 18:04
Beiträge: 1177
Beitrag Re: kurze Fragen-Kurze Antworten zur RL-Ameisenhaltung
1. warten und Tee trinken. Lass dir außerdem noch die Zeit dazu, Artennamen auszuschreiben. C.l. könnte sowohl für Camponotus ligniperda als auch für Camponotus lateralis oder irgedeine andere so abzukürzende Art stehen.

2. Einen neuen zur Verfügung stellen.

_________________
mfG,
Hador

Google Gravity

http://qlimaxstudios.net/

"gegen selbstausbeutung - schützt die mathe-Legastheniker!"

Zuletzt registriert unter dem Namen hador am 15.05.2009, 18:04, insgesamt 1-mal registriert


28.05.2012, 17:58
Profil E-Mail senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2011, 14:08
Beiträge: 23
Beitrag Re: kurze Fragen-Kurze Antworten zur RL-Ameisenhaltung
Zu beiden Fragen passt außerdem die Antwort ihnen einfach ein neues Rg als Nest zur verfügung zu stellen, die entgültige Wahl liegt bei dir.

_________________
Meine Haltungsberichte:
Polyrhachis dives http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=144&t=16734
Messor barbarus http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=235&t=16698
Lasius flavus http://www.antstore.net/viewtopic.php?t ... s%20flavus


28.05.2012, 18:15
Profil E-Mail senden

Registriert: 04.11.2009, 23:41
Beiträge: 6
Beitrag Re: kurze Fragen-Kurze Antworten zur RL-Ameisenhaltung
Moin,
Ich bin blutiger Anfänger, habe im letzten Jahr viel gelesen und mir nun eine Lasius niger Kolonie 1 Königin und so ca 15 Arbeiterinnen, die Kolonie hat viele viele Eier, bisher(vor zwei Tagen, will sie ja nicht immerzu stören) soweit ich das sehen kann noch keine Larven

1) Wieviel Eiweiß brauchen die kleinen so ca am Tag? ich bin mir derzeit unsicher ob ein einzelner Mehlwurm am Tag reicht, man sieht zwar hin und wieder mal eine Ameise dran, aber ich bin unsicher ob sie den leer fressen oder ob er nur über den Tag eintrocknet. Er ist auch nicht wirklich leer aber halt 1-2 glieder sind jetzt leer. Serviert wurde er gründlich überbrüht und halbiert

2) Ich biete den Mädels derzeit Honig-ZuckerWasser vom Antstore an das war in der Lieferung dabei, habe bisher aber noch nie eine von ihnen daran gesehen. Ich schaue natürlich nicht den ganzen Tag, daher die Frage, wenn das ca 3cm vom RG wegsteht, sollten sie es gefunden haben und auch davon nehmen, oder kann es sein das sie das übersehen haben? Woran sehe ich das ein Mangel in der Kolonie besteht?


Generell möchte ich vermeiden das die kleinen hungern müssen, würde mich freuen wenn da irgendwer mit erfahrung mal Richtwerte geben könnte was seine Kolonien der Größe so vertilgt haben.

Vielen Dank


10.07.2012, 21:29
Profil E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 05.03.2009, 12:11
Beiträge: 2505
Wohnort: Köln
Beitrag Re: kurze Fragen-Kurze Antworten zur RL-Ameisenhaltung
Hallo Thudara!

Thudara hat geschrieben:
1) Wieviel Eiweiß brauchen die kleinen so ca am Tag? ich bin mir derzeit unsicher ob ein einzelner Mehlwurm am Tag reicht, man sieht zwar hin und wieder mal eine Ameise dran, aber ich bin unsicher ob sie den leer fressen oder ob er nur über den Tag eintrocknet. Er ist auch nicht wirklich leer aber halt 1-2 glieder sind jetzt leer. Serviert wurde er gründlich überbrüht und halbiert

Ein Mehlwurm pro Tag bei so einer kleinen Kolonie, bei der evtl. noch nichtmal Larven vorhanden sind, ist ist absolute Überfütterung ;)
Ich mache bei meinen kleinen Kolonien so ca. einmal die Woche eine Fliege rein, das reicht völlig!
Aber solange du die Reste entfernst und keine Schimmelgefahr besteht, schadet auch eine Überfütterung nicht.
Ich würde an deiner Stelle eh mal Fliegen (gibts um diese Jahreszeit ja massig) statt Mehlwürmer probieren, die werden im allgemeinen besser angenommen :)


Thudara hat geschrieben:
2) Ich biete den Mädels derzeit Honig-ZuckerWasser vom Antstore an das war in der Lieferung dabei, habe bisher aber noch nie eine von ihnen daran gesehen. Ich schaue natürlich nicht den ganzen Tag, daher die Frage, wenn das ca 3cm vom RG wegsteht, sollten sie es gefunden haben und auch davon nehmen, oder kann es sein das sie das übersehen haben? Woran sehe ich das ein Mangel in der Kolonie besteht?


Also erstmal, klopp dieses Zucker-Honig Gemisch in die Tonne :roll:
Zucker enthält nichts, was Honig nicht auch enthält und somit ist es ein überflüssiges Streckmittel in der Mischung.
(Schädlich ist es aber nicht, musst dir da keine Sorgen machen)
Am besten einen Tropfen Honig mit zwei Tropfen Wasser vermischen und dann mit einem Stecknadelkopf einen winzigen Tropfen auf eine Unterlage (Alufolie, "Futterschälchen", Kronkorken) tupfen. Bei so einem kleinen Tropfen ist die Gefahr des Ertrinkens minimiert und es fällt wenigstens auf, wenn es weniger wird!
Deine Kolonie braucht noch nicht viel und um so mehr du anbietest, um so seltener wirst du sie in der Arena sehen.

Ich hoffe, ich konnte deine Sorgen ein wenig zerstreuen :)
Wenn du noch weitere Fragen hast, immer her damit!

LG
Soulfire

_________________
Kleingeister brauchen Ordnung.
Ein Genie beherrscht das Chaos!

Alles Kacke!


27.07.2012, 08:38
Profil E-Mail senden

Registriert: 04.11.2009, 23:41
Beiträge: 6
Beitrag Re: kurze Fragen-Kurze Antworten zur RL-Ameisenhaltung
Huhu,
danke für die Antwort, inzwischen gibt es auch Brut in allen Stadien, die Kleinen entwickeln sich scheinbar gut :thumbup:
ich hab gleich mal richtigen Honig angeschafft :)

Nun mal schauen was passiert, aber habe ich dich richtig verstanden das eigentlich einmal pro Woche füttern reicht?
Ich dachte nach ein paar Stunden wollen sie den Kram schon nichtmehr? Bzw die Mehlwürmer werden meist sehr schnell schwarz trotz überbrühen. Fliegen verirren sich leider sehr selten in meine Hochhauswohnung. Aber ich werde mal schauen ob ich was in den Parks gefangen bekomme.

Sollte man den kleinen eigentlich permanent Futter anbieten, oder nimmst du die Fliegenreste nach 1-2 Tagen raus, so das sie dann erstmal bis zum Ende der Woche Hunger ansammeln können?


27.07.2012, 21:59
Profil E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 05.03.2009, 12:11
Beiträge: 2505
Wohnort: Köln
Beitrag Re: kurze Fragen-Kurze Antworten zur RL-Ameisenhaltung
Ich nehme das alte Futter nur so ~ einmal im Monat raus, wenn ich grade Lust dazu habe :oops:
Solange nichts schimmelt ist das auch kein Problem.
Mit Mehlwürmern hatte ich bisher auch nur schlechte Erfahrungen, probier mal Heimchen, die gehen meist besser.
Zu den Fliegen, wenn du mal ein Stück Fleisch über hast, einfach in die Sonne stellen, feucht halten und warten bis Eier drauf abgelegt sind (Kleine längliche Pakete). Dann das Ganze in eine Plastikdose mit Löcher legen, warm halten und warten, bis die Fliegen geschlüpft sind ;)
Was auch gut funktioniert, wenns draußen dunkel ist, Fenster auf, Licht an und Fliegenklatsche im Anschlag!
Auch Mücken, Motten und ähnliches Getier wird oft wunderbar angenommen!
Ich füttere meist auch nicht regelmäig, wenn sich was in die Wohnung verirrt, wird es wahllos in irgendein Formicarium geschmissen. Wenn die Außenaktivität merklich steigt, ist es Zeit wieder ordentlich zu füttern.
Nur Honigwasser bekommen sie durchgehend.

_________________
Kleingeister brauchen Ordnung.
Ein Genie beherrscht das Chaos!

Alles Kacke!


27.07.2012, 23:59
Profil E-Mail senden

Registriert: 04.11.2009, 23:41
Beiträge: 6
Beitrag Re: kurze Fragen-Kurze Antworten zur RL-Ameisenhaltung
das nimmt mir gleich mehrere Sorgen :D mir scheint als Anfänger ist man noch sehr ängstlich was die Kleinen angeht,
wieder einmal vielen Dank


28.07.2012, 07:52
Profil E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 233 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 19, 20, 21, 22, 23, 24  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron